Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Alle Kreuzfahrt-Themen, die in keines der anderen Foren passen, z.B. allgemeine Diskussionen, Forentechnisches usw.
Antworten
KF_81
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 142
Registriert: 13.03.2018 12:20
Wohnort: Ostwestfalen-Lippe

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von KF_81 »

Moin!

Die Preisanpassungen bemerke ich jetzt schon bei MSC, da wir ja ggf. auch noch mit einem Gutschein rechnen müssen für unsere Mittelmeer KF Mitte Oktober.

Ich beobachte (auch außerhalb der Gutschein Lösung) die Island KF mit der Preziosa nächsten Sommer schon etwas länger, da wir sie eh ins Auge gefasst hatten. Da lagen wir bei der Innenkabine mal bei 1449,- EUR, dann bei 1549,- EUR und Stand jetzt bei 1699,- EUR p.P.!

Sind also schon mal eben 250,- EUR pro Nase mehr, alleine bei einer Innenkabine...

Und das wird nicht nur bei MSC so sein. Aber die Zeit wird es zeigen wie es letztlich weiter gehen wird und wie die Leute reagieren werden.

Einen schönen Brücken-/Arbeitstag an alle.

Gruß, René

micm_
Naut. Assistant
Naut. Assistant
Beiträge: 12
Registriert: 21.05.2020 11:32

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von micm_ »

lioclio hat geschrieben:
21.05.2020 22:40
--- und ich hatte mich schon so gefreut das der Nikolaus uns Zweien (und vermutlich noch tausend Anderen) was schönes vorfristig in den Stiefel gesteckt hat!!! :)

Die haben da Unten schon ziemlichen Verlust durch die verlorene Spätsommer/Wintersaison gehabt, es ist also die Frage ob sie wirtschaftlich noch eine ganze Haupsaison ausfallen lassen können. Ich setzte meine Hoffnung auf nein, irgendwann schießen die Arbeitslosenzahlen durch die Decke.
Nur von Schafen leben ist sicher nicht so lukrativ wie Tourischafe scheren.
Schön wäre es. Australien hat den Bann für Kreuzfahrtschiffe auch erst einmal nur bis zum 17.09. verlängert.
https://www.dpa-international.com/topic ... -99-145024

capetowner
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 45
Registriert: 05.08.2016 21:01

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von capetowner »

Wir sind uns sicher alle einig, dass das Reisen, so wie wir es kennen und lieben, in den nächsten Monaten (?) nicht möglich sein wird.
Folglich muss jeder für sich selbst entscheiden, welches Risiko er eingehen möchte, und welche Einschränkungen er bereit ist mitzugehen.

Was Schiffsreisen angeht, so stellt sich mir die Frage, was passiert, wenn trotz aller Hygienemaßnahmen an Bord das Virus ausbricht.
Zwangsquarantäne irgendwo? Wie lange? Mit den uns nun seit Februar 2020 bekannten Maßnahmen? :cry:
Eine Schiffsreise mit Einschränkungen und Mund/Nasenschutz kann ich mir persönlich vorstellen, da meine Sehnsucht nach Meer einfach größer ist. Aber es bleibt das Risiko einer Quarantäne mit unbestimmter Dauer und Ausgang? Das kann ich mir zeitlich leider nicht leisten.

HelgeK
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 253
Registriert: 02.09.2014 20:47

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von HelgeK »

micm_ hat geschrieben:
21.05.2020 14:59
Ich frage mich eher ob die Unternehmen wirklich erwarten mit den Einschränkungen die regulären Preise aufrecht halten zu können
In der Tat, spannend, und für viele in der Branche sicher eine Überlebensfrage. Die Fahrten werden durch die geänderten Bedingungen für die Veranstalter wohl keineswegs billiger - eher im Gegenteil, und zwischenzeitlich sind durch den Stillstand enorme Verluste aufgelaufen.

Als Kunde kann ich nur hoffen, dass möglichst viele anders empfinden als ich selbst, und weiterhin buchen. Bei meiner Frau und mir merke ich, dass Corona unser Konsumverhalten deutlich verändert. Wir kaufen nur noch ein, wenn wir es unbedingt müssen, und der Online-Anteil hat zugenommen. Vor Corona sind wir so 1 oder 2mal im Monat in der Stadt Bummeln gewesen, haben auch mal etwas gekauft, was nicht unbedingt nötig war, und sind zum Abschluß gerne Essen gegangen. Momentan haben wir dazu keine Lust mehr, denn das Tragen von Masken empfinden wir als einengend und unangenehm. Also entfallen die Einkaufbummel, und was bleibt, sind im "Real Life" Zweckkäufe von Lebensmitteln sowie online der Kauf von Klamotten für unser Kind. Kleinere Kreuzfahrten standen 1-2 mal im Jahr an, aber unsere Neigung, unter Coronabedingungen zu buchen, ist gleich Null.

Ich nehme wahr, dass wir mit dem veränderten Verhalten nicht alleine stehen. Für die Wirtschaft in den entwickelten Ländern, in denen nicht zwingend notwendiger "Luxuskonsum" einen erheblichen Anteil am Gesamtgeschehen hat, sind Menschen wie wir eine erhebliche Gefahr. Die Konsumverweigerung kann aus einer heftigen, aber kurzen Coronakrise eine langfristige und sich selbst verstärkende Rezession machen.

Ich würde mir erhoffen, dass die Kreuzfahrtunternehmen so schlau sind, auf ihre Kunden zugehen - also, sich kulant zeigen, wenn Kunden stornieren möchten, zügig und ohne Diskussion zu 100% rückerstatten und für die mutmaßlich begrenzte Zeit, bis es einen Impfstoff gibt, die Preise an die Nachfrage flexibel anpassen. Das reale Geschehen spricht im Moment leider nicht dafür.

lioclio
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 96
Registriert: 03.04.2012 17:30

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von lioclio »

micm_ hat geschrieben:
22.05.2020 09:51
lioclio hat geschrieben:
21.05.2020 22:40
--- und ich hatte mich schon so gefreut das der Nikolaus uns Zweien (und vermutlich noch tausend Anderen) was schönes vorfristig in den Stiefel gesteckt hat!!! :)

Die haben da Unten schon ziemlichen Verlust durch die verlorene Spätsommer/Wintersaison gehabt, es ist also die Frage ob sie wirtschaftlich noch eine ganze Haupsaison ausfallen lassen können. Ich setzte meine Hoffnung auf nein, irgendwann schießen die Arbeitslosenzahlen durch die Decke.
Nur von Schafen leben ist sicher nicht so lukrativ wie Tourischafe scheren.
Schön wäre es. Australien hat den Bann für Kreuzfahrtschiffe auch erst einmal nur bis zum 17.09. verlängert.
https://www.dpa-international.com/topic ... -99-145024
Das stimmt doch schon mal hoffnungsvoll und die Fallzahlen da Unten sind ja auch überschaubar. Es sind zivilisatorisch hoch entwickelte Länder mit genug gesundheitlichen Kapazitäten. Das irgendwelche kleinen, abgelegenen Südseeinseln Covid wie die Pest fürchten ist mir ja verständlich, aber bei AUS/NZL? Ich denke da auch an die ganzen work&travel Geschichten. Die ganzen Erntehelfer, Koalastreichler und Servicekräfte im Dienstleistungssektor, die Ernte muss eingebracht werden, die Schafe müssen geschoren werden, die Parktiere versorgt werden und irgendwer muss auch noch das Bier zapfen und verteilen. Die austr. Wirtschaft hat sich da nämlich die letzten Jahre/Jahrzehnte ein Heer von billigen Arbeitskräften geschaffen, ob man da längere Zeit ohne auskommen kann?

Auch stimmt mich ein Blick nach Italien zuversichtlich. Vor 6 Wochen hätte sich hier noch niemand vorstellen können, dass ab Anfang Juni die Grenzen ohne jegliche Einschränkung wieder offen sind. ... und ich denke an Venedig, dass Touris hasst aber nicht ohne Auskommen kann, wie der Hilferuf des Bürgermeisters für mich beweist. Sonst rottet die Pfahlbaustadt halt mit Touristen vor sich hin, jetzt versinkt sie halt ohne Touris und ohne Geld.

Wie gruselig die Massnahmen dann auf einem "Meerschiff" umgesetzt werden, werden wir hoffentlich ab Dezember auf der Jewel erleben.

LG Anna

Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9117
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

Ein paar News-Schnipsel...

Die Celebrity Infinity hat 126 indische Crewmitglieder von der Celebrity Apex abgeholt, die weiterhin in Saint-Nazaire in der Werft liegt und inzwischen wohl als Corona-frei gilt.

Die Carnival Breeze hat die Carnival Victory in Cadiz "besucht" und ebenfalls Crew abgeholt.

Die Allure of the Seas scheint nun doch endlich in Cadiz einzudocken... Im Moment ist sie gerade in Anfahrt auf Cadiz. Das hätte schon vor zwei Tagen, dann gestern stattfinden sollen, aber zunächst hatten die Gesundheitsbehörden weitere Auflagen gemacht. So war u.a. verlangt worden, die Crew auf 40 zu reduzieren. Jetzt dürfen es doch wieder 300 sein.

Gruß

Carmen

lioclio
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 96
Registriert: 03.04.2012 17:30

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von lioclio »

HelgeK hat geschrieben:
22.05.2020 10:29

Ich würde mir erhoffen, dass die Kreuzfahrtunternehmen so schlau sind, auf ihre Kunden zugehen - also, sich kulant zeigen, wenn Kunden stornieren möchten, zügig und ohne Diskussion zu 100% rückerstatten und für die mutmaßlich begrenzte Zeit, bis es einen Impfstoff gibt, die Preise an die Nachfrage flexibel anpassen. Das reale Geschehen spricht im Moment leider nicht dafür.
Das sehe ich auch so. Die Reedereien täten gut daran ihre Kunden nicht zu Vergraulen und für die, welche die Einschränkungen und Restrisiken in Kauf nehmen wollen, ein Zuckerli in Form von Angeboten und Goodies anzubieten.
Die jetzige Politik, nicht nur die regulären Preise zu halten, sondern auch noch zu Erhöhen, obwohl das Angebot eingeschränkt und die Möglichkeiten zum der Genuss KF eingeschränkt werden, ist schon ziemlich seltsam. Auch wenn mir klar ist, dass die Firmen auf diese Art und Weise ihre Verluste teilweise kompensieren wollen.

Außer Gutscheinumbuchungen werden sich die echten Neubuchungen, unter solchen Bedingungen, wohl in Grenzen halten. Die Anzahl der echten Neukunden wird man damit auch nicht schlagartig Erhöhen können, sofern sie Preis und Leistung vergleichen.

LG Anna
Zuletzt geändert von lioclio am 22.05.2020 11:27, insgesamt 1-mal geändert.

MrBoccia
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 176
Registriert: 04.08.2012 22:42
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von MrBoccia »

Interessant finde ich ja die Aussage des RCL-CEO, dass auf den neuen Schiffen eine Auslastung von um die 30% reicht, um halbwegs kostendeckend zu fahren. Da hätte ich doch mit deutlich mehr gerechnet. Was aber die Hoffnung nährt, dass man zumindest mit den neuen Schiffen bald wieder fahren wird können, mit wenigen Leuten an Bord und somit viel Platz.

Passat
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 142
Registriert: 05.10.2009 19:28

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Passat »

Diddn hat geschrieben:
21.05.2020 09:03

Eine Reise findet unter Auflagen statt, wie gerade unser gesamtes Leben .....

Gruß

Diddn

Sehr treffend, dein gesamter Beitrag. So sehe ich das auch.
Zuletzt geändert von Passat am 22.05.2020 11:57, insgesamt 1-mal geändert.

Passat
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 142
Registriert: 05.10.2009 19:28

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Passat »

JanMartin hat geschrieben:
21.05.2020 12:29

Diese Zeilen sind irgendwo zwischen gehässig und freiheitsverachtend ....
Was ist denn daran freiheitsverachtend ?
Du hast doch die Freiheit, zu entscheiden ob du das willst oder nicht.
Es wird leider auf den kommenden Kreuzfahrten nicht ohne Enschränkungen funktionieren. Mir persönlich wäre es ohne auch lieber, aber damit kann man
nicht rechnen.

HelgeK
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 253
Registriert: 02.09.2014 20:47

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von HelgeK »

Passat hat geschrieben:
22.05.2020 11:56
JanMartin hat geschrieben:
21.05.2020 12:29

Diese Zeilen sind irgendwo zwischen gehässig und freiheitsverachtend ....
Was ist denn daran freiheitsverachtend ?
Du hast doch die Freiheit, zu entscheiden ob du das willst oder nicht
Welche Freiheit haben denn diejenigen, die bereits vor Corona gebucht und schon teilweise oder ganz bezahlt haben?

Benutzeravatar
dolofana
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 243
Registriert: 18.11.2007 20:21
Wohnort: Wesseling

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von dolofana »

Im Febr. 2020 waren wir auf der NCL Jewel von AKL nach SYD. Auch da wurde schon einiges eingeschränkt bzw. geändert wg. Corona:
Kein Buffet mit Selbstbedienung, Geschirr und Essen wurde vom Personal ausgegeben, auch Getränkeautomaten waren für Selbstbedienung gesperrt, d.h. Ausgabe ausschließlich durch Personal mit zeitweise entsprechenden Schlangen. In den Bedienrestaurants waren die Tische komplett abgeräumt, das Menu gab es auf losen Blättern, die direkt nach der Speise-Bestellung vernichtet wurden. Tische und Stühle wurden nach den Gästen mit Spray und Tüchern desinfiziert. Die Kabinen wurden von zwei Crew-Mitgliedern gereinigt, einer zum Reinigen, danach noch ein anderer zum Desinfizieren. Öffentliche Räume wurden regelmäßig (mehrmals täglich) desinfiziert - man roch es. Die Ausschiffung in Sydney dauerte 2 Stunden länger, da die Gesundheitsbehörde erst die Krankenakten prüften. Von den austr. Behörden wurde zusätzlich noch die Körpertemperatur gemessen.
Dass es jetzt plötzlich kein Buffet und Getränke mehr gab, fand ich persönlich nicht so dramatisch, c'est la vie. Wir sind dann zu anderen Zeiten dorthin gegangen (wir müssen nicht um 12Uhr Mittagessen, sondern 15Uhr ist auch okay) oder ins Bedienrestaurant (NCL hat keine festen Tischzeiten, man muss sich vorher nur die Öffnungszeiten im Tagesprogramm anschauen). Alles in Allem war es trotzdem eine großartige Kreuzfahrt in einem wunderschönen Teil unserer Erde.

Elisabeth

Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9117
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

Die Seven Seas Navigator liegt seit gestern mit einer Ausnahmegenehmigung in Barcelona unter Quarantäne. Mit 450 Crewmitgliedern an Bord kam sie über den Atlantik. Zwei Personen wurden inzwischen positiv getestet. Eigentlich sollte die Crew nach Europa nach Hause gebracht werden.

Gruß

Carmen

kofferradio
Naut. Assistant
Naut. Assistant
Beiträge: 13
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

Hat jemand Erfahrung mit der Handhabung von MSC bzgl des Bordguthabens bei Umbuchung vor Stornierung? Wird es dann trotzdem gutgeschrieben, wenn eine Stornierung erfolgt?

In den FAQ auf der Homepage gibt es folgende Passus den ich so interpretieren würde, was ja auch nur fair wäre:

"Wie wird der Gutschein angewendet, wenn ich bereits eine Umbuchung veranlasst habe?

Bitte wenden Sie sich für die nachträgliche Anwendung Ihres Kreuzfahrt-Guthabens telefonisch an unser Contact Center. Bitte halten Sie die ursprüngliche sowie die neue Buchungsnummer bereit."

micm_
Naut. Assistant
Naut. Assistant
Beiträge: 12
Registriert: 21.05.2020 11:32

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von micm_ »

lioclio hat geschrieben:
22.05.2020 10:53
Das stimmt doch schon mal hoffnungsvoll und die Fallzahlen da Unten sind ja auch überschaubar. Es sind zivilisatorisch hoch entwickelte Länder mit genug gesundheitlichen Kapazitäten. Das irgendwelche kleinen, abgelegenen Südseeinseln Covid wie die Pest fürchten ist mir ja verständlich, aber bei AUS/NZL? Ich denke da auch an die ganzen work&travel Geschichten. Die ganzen Erntehelfer, Koalastreichler und Servicekräfte im Dienstleistungssektor, die Ernte muss eingebracht werden, die Schafe müssen geschoren werden, die Parktiere versorgt werden und irgendwer muss auch noch das Bier zapfen und verteilen. Die austr. Wirtschaft hat sich da nämlich die letzten Jahre/Jahrzehnte ein Heer von billigen Arbeitskräften geschaffen, ob man da längere Zeit ohne auskommen kann?

Auch stimmt mich ein Blick nach Italien zuversichtlich. Vor 6 Wochen hätte sich hier noch niemand vorstellen können, dass ab Anfang Juni die Grenzen ohne jegliche Einschränkung wieder offen sind. ... und ich denke an Venedig, dass Touris hasst aber nicht ohne Auskommen kann, wie der Hilferuf des Bürgermeisters für mich beweist. Sonst rottet die Pfahlbaustadt halt mit Touristen vor sich hin, jetzt versinkt sie halt ohne Touris und ohne Geld.

Wie gruselig die Massnahmen dann auf einem "Meerschiff" umgesetzt werden, werden wir hoffentlich ab Dezember auf der Jewel erleben.

LG Anna
Also nachdem insbesondere Neuseeland uns auf der Norwegian Jewel im März den bereits zugesagten ausserplanmässigen Ausschiffungshafen kurzfristig entzogen und uns die Einfahrt verboten haben traue ich ihnen nicht mehr so wirklich. Da bin ich nachtragend und habe ein langes Gedächtnis ;-)

Aber nutzt ja nix, bleiben wir optimistisch. Immerhin vorhin doch noch einen Platz für vier Nächte auf dem Rhein im Juni gefunden. Definitiv überteuert, aber irgendwie war es mir dann doch Wert um meine Neugierde zu stillen.

lioclio
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 96
Registriert: 03.04.2012 17:30

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von lioclio »

micm_ hat geschrieben:
22.05.2020 19:00

Also nachdem insbesondere Neuseeland uns auf der Norwegian Jewel im März den bereits zugesagten ausserplanmässigen Ausschiffungshafen kurzfristig entzogen und uns die Einfahrt verboten haben traue ich ihnen nicht mehr so wirklich. Da bin ich nachtragend und habe ein langes Gedächtnis ;-)

Aber nutzt ja nix, bleiben wir optimistisch. Immerhin vorhin doch noch einen Platz für vier Nächte auf dem Rhein im Juni gefunden. Definitiv überteuert, aber irgendwie war es mir dann doch Wert um meine Neugierde zu stillen.
Ich würde das nicht überbewerten. Damals war die Seuche noch neu und nicht wenige haben vermutlich mit dem Jüngsten Gericht gerechnet. Da kann ich schon verstehen, dass eine Regierung/Behörde zu Schutze des Landes und der Einwohner die Schotten erst mal dicht macht. Zumal die Infos aus China ja auch, sagen wir mal, etwas fragwürdig waren.

Ich wünsche dir viel Spaß bei der Rheinfahrt und lass dich nicht vom berühmt berüchtigten Rheinhai :eek: fressen, sonst bleibt ja die Kabine auf der Jewel frei. Vielleicht kannst du ja eine kurze Rückmeldung über die Reise geben.

LG Anna

HelgeK
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 253
Registriert: 02.09.2014 20:47

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von HelgeK »

lioclio hat geschrieben:
22.05.2020 10:53
Das irgendwelche kleinen, abgelegenen Südseeinseln Covid wie die Pest fürchten ist mir ja verständlich, aber bei AUS/NZL
Ich habe einen Teil meiner Familie in Neuseeland und in FB-Follower von Jacinda Ardern. Sie äußert sich regelmäßig zum Thema Corona.

Das Ziel der neuseeländischen Strategie ist, den Virus durch Entzug der Verbreitungsmöglichkeiten auf den Inseln vollständig auszurotten - und das Ziel scheint bereits angesichts sehr niedriger Fallzahlen in erreichbarer Nähe. Dazu gehört, erstmal (= solange, bis Corona weltweit kein Problem mehr ist) keine Touristen aus anderen Ländern als Australien ins Land zu lassen.

biko
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1113
Registriert: 20.08.2009 22:20

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von biko »

...und wie sieht es mit Rückkehrern und dienstlich Reisenden, die nach Hause wollen, aus ? Alle 14 Tage in Quarantäne ?

lioclio
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 96
Registriert: 03.04.2012 17:30

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von lioclio »

HelgeK hat geschrieben:
22.05.2020 21:33
lioclio hat geschrieben:
22.05.2020 10:53
Das irgendwelche kleinen, abgelegenen Südseeinseln Covid wie die Pest fürchten ist mir ja verständlich, aber bei AUS/NZL
Ich habe einen Teil meiner Familie in Neuseeland und in FB-Follower von Jacinda Ardern. Sie äußert sich regelmäßig zum Thema Corona.

Das Ziel der neuseeländischen Strategie ist, den Virus durch Entzug der Verbreitungsmöglichkeiten auf den Inseln vollständig auszurotten - und das Ziel scheint bereits angesichts sehr niedriger Fallzahlen in erreichbarer Nähe. Dazu gehört, erstmal (= solange, bis Corona weltweit kein Problem mehr ist) keine Touristen aus anderen Ländern als Australien ins Land zu lassen.
Das ist interessant, nach dieser These wären Australier dann keine möglichen Virenträger?
Ich denke allein die wirt. Lage wird bestimmen, ob sich das so Umsetzen/Durchhalten lässt.
Bösartig auf den Punkt gebracht: Coronafrei verhungert.
In der Vergangenheit traten viele Seuchen in zeit. Abständen mehrmals auf, bevor sie wieder entgültig verschwanden (z.B. Englischer Schweiß).
Ob es jemals eine Impfung geben wird steht in den Sternen. Da fallen mir spontan Dengue und HIV ein.

Ansonsten wäre es einfach nur schade, wenn wir das Kiwiland nicht besuchen dürfen.

Schönes WE LG Anna

HelgeK
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 253
Registriert: 02.09.2014 20:47

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von HelgeK »

lioclio hat geschrieben:
23.05.2020 05:41
Das ist interessant, nach dieser These wären Australier dann keine möglichen Virenträger?
Die Idee ist, dass umgekehrt auch Australien so lange nur Touristen aus Neuseeland ins Land lässt. Die Australier sind ebenfalls schon weit gekommen beim "Austrocknen" von Corona - beide Länder würden somit für eine gewisse Zeit eine Art nach Außen abgeschottete Hausgemeinschaft bilden.

Antworten