Vasco da Gama, Irland + England im Juni 2020

Hochseekreuzfahrten mit anderen deutschen Veranstaltern
Antworten
Benutzeravatar
henry
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2118
Registriert: 25.06.2008 18:45
Wohnort: an der Deutschen Weinstrasse

Vasco da Gama, Irland + England im Juni 2020

Beitrag von henry »

geschafft: nach mindestens zweijähriger Suche nach einer passenden Tour mit "viel Irland" zu einem passenden Termin auf einem Deutsch sprachigen Schiff, und eher zufälligem Entdecken eben dieser Tour in einem Discounterprospekt, haben wir uns näher damit befasst, einiges beleuchtet, und mit tatkräftiger Unterstützung (u a wg des Nahrungsmittelthemas) von SDSR gestern gebucht - siehe oben. Da viele Kabinen noch eine Wanne im ab haben, buchte ich eine behindertengerechte Kabine (4010) mit Dusche, garantiert zusammenstellbaren Betten, und - so ganz nebenbei - viel Platz. Doie Bug nahe Lage stört uns wohl in keiner Weise.
Das pro-cedere bei TransOcean ist schon etwas anders als bei den gewohnten "Phoenix, AIDA, TUI-Cruises", aber mit ein wenig Akribie und Vorabklärung (DANKE Jens) ist das alles jetzt in trockenen Tüchern. Mit den "Engländern" ist Vieles anders als bei uns, aber in Offenbach ist man super-freundlich und hilfsbereit, und so sollte alles laufen, wie wir uns das vorstellen. WIr sind gespannt (zB wegen der Mahlzeiten, klappt das alles, in welchem Restaurant kann man frühstücken, essen usw usw?).
Ist schon ungewohnt, daß es außer Kaffee/Tee und Säften (?) keinerlei Getränke inclusive gibt, nicht mal zu den Mahlzeiten. Und die Getränkepakete kosten...rechnen sich im Endeffekt aber, zmindest das VIP für uns.
Jetzt bin ich gespannt auf die Ausflüge, die man anbietet.
Hotel für die Vor-ÜN in BHV und Cruiseparking sind gebucht.
Wenn uns jemand TIpps geben kann - wir sind dankbare Abnehmer.

seamaster76
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 659
Registriert: 17.06.2013 09:58
Wohnort: Chemnitz

Re: Vasco da Gama, Irland + England im Juni 2020

Beitrag von seamaster76 »

Sehr schöne Route, da wird man glatt ein bisschen neidisch. Das einzige was ich kenne, ist Belfast. Ihr legt zwar in Larne an, aber sollte Giants Causeway angeboten werden, lege ich Dir das ans Herz. Für mich einer der schönsten Plätze auf der Grünen Insel.

Benutzeravatar
henry
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2118
Registriert: 25.06.2008 18:45
Wohnort: an der Deutschen Weinstrasse

Re: Vasco da Gama, Irland + England im Juni 2020

Beitrag von henry »

Danke, Seamaster76, das merk ich mir.
Die Route verdanke ich dem nachhaltigen Nachfassen meiner Frau, die wollte schon lange mal dorthin, und ich bin auch nicht gerade dagegen, mit ´nem Regenschirm und Scheibenwischern an der Brille sollte das zu überstehen sein :lol:

seamaster76
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 659
Registriert: 17.06.2013 09:58
Wohnort: Chemnitz

Re: Vasco da Gama, Irland + England im Juni 2020

Beitrag von seamaster76 »

Wir hatten damals fast nur Sonnenschein. Sind damals mit der Columbus von Amsterdam über Invergordon von Oben zwischen England und Irland durchgefahren. Haben zum Beispiel vor der Isle of Mull getendert. Ich bin mir sicher, es wird Dir auf der Route gefallen!

renanati
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 33
Registriert: 14.01.2018 08:06

Re: Vasco da Gama, Irland + England im Juni 2020

Beitrag von renanati »

Hallo Henry - ahh, Du hast jetzt auch gebucht! Bitte unbedingt Deine Erfahrung mit dem Schiff, wir fahren ja am 5.7. mit der VdG nach Spitzbergen. Wir hatten Glück und ein tolles günstiges Paket bei einem Anbieter gefunden incl. Getränkepaket und Zuganreise.
Euch tolle Erlebnisse auf Eurer Tour.

Benutzeravatar
henry
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2118
Registriert: 25.06.2008 18:45
Wohnort: an der Deutschen Weinstrasse

Re: Vasco da Gama, Irland + England im Juni 2020

Beitrag von henry »

renanati hat geschrieben:Hallo Henry - ahh, Du hast jetzt auch gebucht! Bitte unbedingt Deine Erfahrung mit dem Schiff, wir fahren ja am 5.7. mit der VdG nach Spitzbergen. Wir hatten Glück und ein tolles günstiges Paket bei einem Anbieter gefunden incl. Getränkepaket und Zuganreise.
Euch tolle Erlebnisse auf Eurer Tour.
ich werde als Text kurz berichten nach der Tour. Pakete wie von Dir erwähnt kenne ich auch, mag ich aber nicht; wenn man da Fragen hat...landet man nur in einem Discounter-Callcenter.Und man hat i d R keine Kabinenwahl. Ich "benutze" seit Ewigkeit Reisebüro, früher vor Ort, dann online bzw telefonisch (s.o.). :thumb:

Benutzeravatar
henry
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2118
Registriert: 25.06.2008 18:45
Wohnort: an der Deutschen Weinstrasse

Re: Vasco da Gama, Irland + England im Juni 2020

Beitrag von henry »

seamaster76 hat geschrieben:Wir hatten damals fast nur Sonnenschein. Sind damals mit der Columbus von Amsterdam über Invergordon von Oben zwischen England und Irland durchgefahren. Haben zum Beispiel vor der Isle of Mull getendert. Ich bin mir sicher, es wird Dir auf der Route gefallen!
ich werde eine Woche vor Abreise beginnen, die Wetterprognosen genauer zu beobachten, mich vorsichtshalber auf vieles einstellen...wait and rain..ääähh see :lol:

Achim
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 32
Registriert: 23.02.2010 17:15
Wohnort: Norddeutschland

Re: Vasco da Gama, Irland + England im Juni 2020

Beitrag von Achim »

Freut euch auf Irland, wir waren mit der Astor im Frühjahr da und das bei besten Wetter.
Ich würde gerne ein oder zwei Bilder daran hängen, nur ich weiß nicht wie?

Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 27386
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Vasco da Gama, Irland + England im Juni 2020

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo Achim,

wie Fotos eingebunden werden können, erfährst Du hier. :)

Achim
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 32
Registriert: 23.02.2010 17:15
Wohnort: Norddeutschland

Re: Vasco da Gama, Irland + England im Juni 2020

Beitrag von Achim »

Bild Bild

Danke Raoul.

Der Küstenstreifen um Killybegs ist einfach Traumhaft und das bei Spitzen Wetter

Benutzeravatar
henry
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2118
Registriert: 25.06.2008 18:45
Wohnort: an der Deutschen Weinstrasse

Re: Vasco da Gama, Irland + England im Juni 2020

Beitrag von henry »

gerade eben wurde ich durch einen link eines Freundes (wg Umroutungen, Abbrüche wg Corona) wieder auf Cruise-tricks aufmerksam und fand viele Fotos genau der Kabine, die wir gebucht haben. Nur...wird die Reise ab 5.6.2020 stattfinden??? Fährt das Schiff? Lassen Irland / Nordirland /Großbritannien Kreuzfahrtgäste einreisen?
:confused: :confused: :confused:

Benutzeravatar
Tinamama
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 831
Registriert: 06.03.2008 08:11

Re: Vasco da Gama, Irland + England im Juni 2020

Beitrag von Tinamama »

henry hat geschrieben:
25.03.2020 20:05
... Nur...wird die Reise ab 5.6.2020 stattfinden??? Fährt das Schiff? Lassen Irland / Nordirland /Großbritannien Kreuzfahrtgäste einreisen?
:confused: :confused: :confused:
Hallo Henry,
interessant wird dann auch, ob WIR zu der Zeit nach England wollen (und gesundheitlich können); vielleicht sind sie uns mit der Masse der Infektionen hinterher, und von dem Gesundheitssystem dort habe ich nix Gutes gelesen.
Wir wollen im Juli rundherum mit der Reflection. Mal sehen, wie weit die Lage dann ist. Vielleicht darf man dann grade mal hier in Deutschland wieder irgendwo hinfahren. Die Queen im Mai haben wir schon mal gedanklich abgehakt. Bisher ist aber nur das Hotel storniert, wir müssen abwarten, ob Flug oder Schiff abgesagt werden. Umbuchen ist grad keine Möglichkeit, passt nix.
Viele Grüße in die Nähe
Christina

Benutzeravatar
henry
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2118
Registriert: 25.06.2008 18:45
Wohnort: an der Deutschen Weinstrasse

Re: Vasco da Gama, Irland + England im Juni 2020

Beitrag von henry »

JA, ob wir dann wollen, das wissen wir heut auch noch nicht, aber grds haben wir (besonders meine Frau) uns riesig über die Route gefreut, da hat alles gepasst, und dann jetzt sowas. Wir gehen mit großer Sorgfalt und permanenter Beobachtung an die Sache ran, so nach dem Motto "auf´s Beste hoffen, auf´s Schlimmste vorbereitet sein".
Aber ansonsten sind wir halt froh, am 9.3. mit etwas Verspätung noch einigermaßen glatt von der AIDAmira in Kapstadt konnten und die Flüge nach Hause glatt liefen. Die nächste "Abstiegsgruppe" eine Woche später (dann alle Gäste, nicht nur die Hälfte wie vorangehend) hing dann von Montag bis nächstes Wochenende (Sa/So/Mo) auf dem Schiff fest und wurde "notausgeflogen" nach "irgendwo in D". DAS hätten wir nicht haben müssen, also GLÜCK GEHABT.
LG an Euch beide

Antworten