Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Alle Kreuzfahrt-Themen, die in keines der anderen Foren passen, z.B. allgemeine Diskussionen, Forentechnisches usw.
Antworten
mezqal
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 87
Registriert: 06.05.2018 08:05

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von mezqal »

Leider kann ich nicht jedem die Bedenken nehmen wie es aussieht. Betreffend dem Baujahr vielleicht noch eine Anmerkung: Seit Mitte bis Ende der 80er Jahre werden für den Anwendungsfall Hotelzimmer oder Schiffskabine keine zentralisierten Anlagen mehr verwendet, allein wegen der unflexiblen Handhabung der grossen Luftmengen in Verbindung mit Luftbehandlung - Stichwort Energieeffizienz im Vergleich zu dezentralen Luftbehandlungen.

Ich denke die Schiffe, die seit Mitte der 80er Jahre ohne grosse Werfttermine für Modernisierungsmaßnahmen im Passagierdienst fahren könnte man wahrscheinlich an den Fingern einer Hand abzählen. Selbst Schiffe die schon derart lang fahren wurden seither angefasst und im Hinblick auf die Effizienz modernisiert. Zumeist werden die Nasszellen im ganzen herausgerissen und in diesem Zuge dann auch Gebläsekonvenktoren eingebaut. Aufgrund der sich ebenfalls weiterentwickelten Hygiene Standards ist das Thema Umluft sicher im Passagierschiffsbereich nur mehr in absoluten Einzelfällen ein Thema.

Jedenfalls sind die ebenfalls angesprochenen Infektionswege über Anhusten oder Niesen, Buffettbesteck, Arm- und Stuhllehnen, Tischkanten, Türgriffe, Aufzugsknöpfe, Touchpanels sicherlich für die überwältigende Zahl an Infektionen von was auch immer ursächlich. Die fatale Häufung von Krankheitsausbrüchen auf Schiffen ist dem engen Raum, der grossen Anzahl an potentiellen Wirten und dem mangelnden Hygienebewusstsein auch der Passagiere geschuldet, sicher nicht der Lüftungstechnik.

ulliw
Naut. Assistant
Naut. Assistant
Beiträge: 6
Registriert: 06.11.2007 17:23

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von ulliw »

Hallo,
ich habe heute eine Nachricht von unserem Reisebüro bekommen, dass unsere MSC Reise wie geplant am 10.05.2020 ab Hamburg stattfindet und wir uns darauf freuen können. Falls wir jetzt zurücktreten wollen, fallen Stornogebühren an. Ich glaube, ich werde nächstes Mal woanders buchen.

Shipper
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 280
Registriert: 23.11.2012 18:52

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Shipper »

Mezqal,
Ich stimme Dir ja im wesentlichen zu, nur wenn ich auf einem Schiff bin, auf dem kein Fan-coil Regler in der Kabine verbaut ist, ist es doch wenig wahrscheinlich , dass eine solche Anlage verbaut ist. Und ich spreche nur von Schiffen, mit denen ich gefahren bin.
Ich stimme Dir auch zu, dass die Lüftungstechnik bei weitem nicht der entscheidende Faktor ist. Aber auf das Baujahr des Schiffes werde ich bei zukünftigen Reisen schon achten.

Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
Beiträge: 6811
Registriert: 05.11.2007 20:49
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von HeinBloed »

ulliw hat geschrieben:
31.03.2020 18:09
Hallo,
ich habe heute eine Nachricht von unserem Reisebüro bekommen, dass unsere MSC Reise wie geplant am 10.05.2020 ab Hamburg stattfindet und wir uns darauf freuen können. Falls wir jetzt zurücktreten wollen, fallen Stornogebühren an. Ich glaube, ich werde nächstes Mal woanders buchen.
Aha...

meinst du es sarkastisch - oder hast du bzw. dein Reisebüro noch nicht mitbekommen, dass MSC bis zum 29.05.2020 alle Kreuzfahrten abgesagt hat?

https://www.msccruises.de/coronavirus

ulliw
Naut. Assistant
Naut. Assistant
Beiträge: 6
Registriert: 06.11.2007 17:23

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von ulliw »

HeinBloed hat geschrieben:
31.03.2020 18:13
ulliw hat geschrieben:
31.03.2020 18:09
Hallo,
ich habe heute eine Nachricht von unserem Reisebüro bekommen, dass unsere MSC Reise wie geplant am 10.05.2020 ab Hamburg stattfindet und wir uns darauf freuen können. Falls wir jetzt zurücktreten wollen, fallen Stornogebühren an. Ich glaube, ich werde nächstes Mal woanders buchen.
Aha...

meinst du es sarkastisch - oder hast du bzw. dein Reisebüro noch nicht mitbekommen, dass MSC bis zum 29.05.2020 alle Kreuzfahrten abgesagt hat?

https://www.msccruises.de/coronavirus
Die Mail kam als Antwort auf meine Anfrage vom Montagvormittag bzgl. Umbuchung der Reise von einem großen Reisebüro, das auf Kreuzfahrten spezialisiert ist. Die Restzahlung wäre lt. Vertrag heute fällig.

Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
Beiträge: 6811
Registriert: 05.11.2007 20:49
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von HeinBloed »

FALLS NOCH JEMAND EINEN OFFENEN FLUG BEI LUFTHANSA HAT:

Ab heute sind die Voucher-Anforderungen online möglich.

https://lufthansa.flightvoucher.com/?lang=de

Man braucht nur die Ticketnummer/Buchungsnummer und kann sich danach sofort den Gutschein über 50 EUR runterladen.

Der Gutschein gilt nur für Flüge bis 31.12.2020. Generell kann jedoch das Guthaben aus dem Ticket selbst bis 30.04.2021 verwendet werden.

See
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 254
Registriert: 20.12.2015 16:23

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von See »

ulliw hat geschrieben:
31.03.2020 18:38
HeinBloed hat geschrieben:
31.03.2020 18:13
ulliw hat geschrieben:
31.03.2020 18:09
Hallo,
ich habe heute eine Nachricht von unserem Reisebüro bekommen, dass unsere MSC Reise wie geplant am 10.05.2020 ab Hamburg stattfindet und wir uns darauf freuen können. Falls wir jetzt zurücktreten wollen, fallen Stornogebühren an. Ich glaube, ich werde nächstes Mal woanders buchen.
Aha...

meinst du es sarkastisch - oder hast du bzw. dein Reisebüro noch nicht mitbekommen, dass MSC bis zum 29.05.2020 alle Kreuzfahrten abgesagt hat?

https://www.msccruises.de/coronavirus
Die Mail kam als Antwort auf meine Anfrage vom Montagvormittag bzgl. Umbuchung der Reise von einem großen Reisebüro, das auf Kreuzfahrten spezialisiert ist. Die Restzahlung wäre lt. Vertrag heute fällig.
[Ein vorgezogender Aprilscherz.

Spaß beiseite:]
Gestern Abend stand die Ausweitung des Kreuzfahrtstopps bei MSC noch nicht auf den deutschen MSC-Seiten. Das kam erst irgendwann in der Nacht hinzu.
https://www.msccruises.de/coronavirus

Ich würde dem RB eine Antwort schreiben, dass sich wahrscheinlich die Infos gegenseitig zeitlich überschnitten haben, und die von mir verlinkte Mailadresse verlinken. Außerdem einen Screenshot von der Seite als Anlage beifügen. Und dass du davon ausgehst, dass ihre Antwort somit hinfällig wäre.

Die RBs kommen derzeit mit der Rückabwicklung bzw. Beantwortung von Fragen schier nicht hinterher. Auch die Infos zu manchen Reisen gehen bei ihnen zum Teil zeitverzögert ein, weil auch die Reedereien selbst schier nicht hinterherkommen und es nacheinander abarbeiten die entsprechenden RBs oder Reisenden zu verständigen. Zuerst kommen die dran, deren Abreise als erstes gewesen wäre, dann die mit zeitlich ferneren Terminen.

Wir haben selbst eine Reise, welche in den vorherigen Stornozeitraum fällt (Ende April). Auch als das schon bekannt war auf der MSC-Webseite, brauchte es ein paar Tage, bis das RB eine Absage-Mail mit Umbuchungsmöglichkeitinfo von MSC bekam, welche sie wiederum an uns weiterleitete.

Das also niemandem krum nehmen. Haben es alle derzeit nicht so leicht.
Zuletzt geändert von See am 31.03.2020 19:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
Beiträge: 6811
Registriert: 05.11.2007 20:49
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von HeinBloed »

Bei meiner Buchung mit der MSC SEAVIEW steht ja immer noch
Hallo ..., Ihre nächste Kreuzfahrt beginnt in 4 Tagen
Naja...

Ich warte ja auf die Nachricht in fünf Tagen, dass wir unsere Reise nicht angetreten haben und 100% Stornogebühren zahlen müssen...

See
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 254
Registriert: 20.12.2015 16:23

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von See »

HeinBloed hat geschrieben:
31.03.2020 19:11
Bei meiner Buchung mit der MSC SEAVIEW steht ja immer noch
Hallo ..., Ihre nächste Kreuzfahrt beginnt in 4 Tagen
Naja...

Ich warte ja auf die Nachricht in fünf Tagen, dass wir unsere Reise nicht angetreten haben und 100% Stornogebühren zahlen müssen...
Interessant wird die Anzeige, wenn das vorgesehene Abfahrtsdatum in die Vergangenheit rutschen wird: -1, -2, -3, ... . Bei dir ist es früher als bei uns der Fall, berichte doch.

Ich denke mir, dass sie einfach alles drin im System lassen, wie es ist, um nur ein Mal ändern zu müssen (z. B. auf eine andere Buchung übertragen). Da die Bürokräfte ab Morgen in Kurzarbeit sind, wird es nicht unbedingt zeitnah noch nachgebessert werden, wenn man nichts macht.

Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 27599
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

auf der neuen "Celebrity Apex" sind nun fast 160 Personen positiv getestet worden, die meisten sind aber ohne Beschwerden.

Cali65
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1000
Registriert: 31.08.2010 22:02
Wohnort: Berlin

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Cali65 »

mezqal hat geschrieben:
31.03.2020 13:07
Ein nun schon wochenalter Beitrag: Coronavirus - wie sicher sind Klimaanlagen?; in Kombination mit persönlichen Erlebnissen auf Schiffen und in Flugzeugen sowie der Noro-Studie vom letzten Jahr ist mein Mißtrauen jedenfalls hellwach ...
Nach oben
*seufz* Äh ja? Wenn man sich den Beitrag anschaut, dann kann man sagen, dass der Beitrag eben ausdrücklich sagt, dass man sich NICHT über Klimaanlagen anstecken kann. Es gibt auch auf Schiffen keine Querverbindung von VERBRAUCHTER Luft zwischen den Kabinen! Es gibt Umluftansaugung AUS der jeweiligen Kabine die dann dort wieder eingeblasen wird. Es gibt Aussenluftbeimischung wobei da auch klargestellt werden muss, dass diese bereits vor Verteilung im Schiff gefiltert wird und die Ansaugpunkte auch räumlich so angeordnet sind, dass da nicht jeder Hinzen und Kunzen davor rumhusten kann.

Die Verbreitung des Virus erfolgt über niesen, Husten auf Tröpfchenweg, per Schmierinfektion an kontaminierten Flächen auch denkbar, aber NICHT über Klimaanlagen.

Das gilt im Übrigen für fast jede Krankheit die immer wieder mit Klimaanlagen in Verbindung gebracht wird. Problematisch sind eher Schimmelbildungen oder Algen oder auch Legionellen bei schlecht gewarteten Befeuchtern oder Gesamtanlagen. Da besteht durchaus ein Risiko, dieses Risiko muss der BETREIBER der Anlagen minimieren und dies auch nachweisen in dem die vorgeschriebenen Wartungsintervalle eingehalten werden.

Das berühmte Klimaanlagensyndrom ist übrigens in weiten Teilen nicht ein körperliches sondern ein psychologisches. Es gab schon Versuche, die das schön veranschaulichen: In einem Büro wurde über zu kalt / zu warme Klimatisierung geklagt. Daraufhin wurde ein Thermostat im Büro eingebaut mit Kabelverlegung in die Decke, alles im Beisein der Büronutzer. Das Kabel wurde dann halt nur nirgends angeschlossen, die Leute konnten also am Thermostat drehen wie sie wollten, es änderte sich rein gar nichts. Trotzdem nahmen die Beschwerden signifikant ab.

Lüftungstechnik ist physikalisch komplex, jedoch beileibe keine Voodoo-Angelegenheit sondern vollkommen berechenbar.
Irgendwie mal meinen Beitrag dazu vom Chef des US Army Engineer Corps zu lesen, kam dir nicht in den Sinn?
Sorry, ich habe auch Klimatechnik zu Hause und beim Einbau als Bauhelfer mitgewirkt und mir alles erklären lassen. Aber dem Chef der oben genannte US Behörde mit 35.000 Mitarbeitern, der explizit die Klimaanlagen als Hauptbaustelle bei der Einrichtung provisorischer Krankenhäuser bezeichnet, vertraue ich da wesentlich mehr als dir. Unglaublich, was hier teilweise an Ignoranz herrscht.

Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9112
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

Von der Apex werden inzwischen 157 positive Tests gemeldet. 1.463 Personen waren an Bord, 18 durften das Schiff verlassen. 5 Italiener dürfen morgen runter. 46 Personen an Bord sind Handwerker und keine Crew. 734 Tests wurden bis heute durchgeführt.

RCCL lässt wohl nun alle Crew, die sich noch an Bord der Schiffe befindet, testen. Auf der Voyager of the Seas for Sydney gibt es positive Fälle, aber auch auf der Oasis of the Seas vor den Bahamas.

An Bord der Celebrity Eclipse, die gestern in San Diego ausschiffte, war nun doch eine Passagierin positiv. Sie war bereits seit 5 Tagen krank (erst Bronchitis und dann eine Lungenentzündung) und kam umgehend in ein Krankenhaus.

Gruß
Carmen

Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 27599
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

vielleicht sollten wir das Thema "Die Klimaanlagen sind Schuld" einfachen beenden. mezqual ist offensichtlich vom Fach, überzeugt jedoch einige, die sich ebenfalls für Experten halten, nicht - egal, was er schreibt.

mezqal
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 87
Registriert: 06.05.2018 08:05

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von mezqal »

Yap Raoul, bringt nix wenn man es dann mit derart geballten Fachwissen zu tun bekommt.

Ich als unglaublicher Ignorant dilettiere dann mal beruflich weiter und entschuldige mich für meine geballte Inkompetenz in aller Form.

Mario
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 861
Registriert: 31.03.2010 10:00

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Mario »

Ich bin derzeit am Überlegen eine Kreuzfahrt für September zu buchen. Was sind eure persönlichen Einschätzung, bis wann die kreuzfahrten wieder normal durchgeführt werden?

mezqal
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 87
Registriert: 06.05.2018 08:05

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von mezqal »

Persönlich habe ich bedenken an Weihnachten in und vor Brasilien zu weilen.

Das Problem wird voraussichtlich nicht mal mehr der Virus sein sondern das Ganze drumherum wie fehlende flugverbindungen, Häfen, die die Anlegerechte verweigern und andere Probleme an die im Augenblick vielleicht noch gar niemand denkt.

Benutzeravatar
Garfield
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2727
Registriert: 18.09.2007 10:45
Wohnort: Schweinfurt/Main
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Garfield »

Mario hat geschrieben:
31.03.2020 21:26
... IWas sind eure persönlichen Einschätzung, bis wann die kreuzfahrten wieder normal durchgeführt werden?
Wie schon mehrfach dargelegt: Dann, wenn ein Impfstoff oder ein schnell wirksames Medikament flächendeckend zur Verfügung steht. Mit viel Glück also Ende dieses oder Anfang nächsten Jahres.

Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 27599
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

ob "Zaandam" und "Rotterdam" Port Everglades werden anlaufen dürfen, ist weiterhin unklar. :(

Benutzeravatar
demo
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 978
Registriert: 06.11.2007 13:26

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von demo »

Ja, das mit den beiden HAL-Schiffen ist wirklich schlimm.
In den Schweizer Medien wird auch immer wieder mal kurz darüber berichtet, weil neben all den Menschen aus anderen Nationen auch 10 Schweizer an Bord sind. In diesen Berichten heisst es, dass sich auch Trump für ein Anlegen in Florida ausgesprochen hat.

Gruss und schönen Tag
Dennis

Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
Beiträge: 6811
Registriert: 05.11.2007 20:49
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von HeinBloed »

Ich sehe sie schon in Kuba wie Fred Olsen...

Antworten